Vorbereitungsklassen (VKL) an der Katharinenschule

Kinder und Jugendliche von Zuwanderern, die ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen kommen, erhalten in jahrgangsübergreifenden Klassen Deutschunterricht. Den Schwerpunkt des Unterrichts bildet „Deutsch als Zweitsprache“ und orientiert sich an den individuellen Voraussetzungen der Lernenden. Anschauliches Lernen, altersgemäße Aufgaben und differenzierte Übungen ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern mit Freude Deutsch zu lernen.

Die Vorbereitungsklassen der Grundschule und der Werkrealschule bieten je einen Kurs für Sprachanfänger ohne Vorkenntnisse und einen Kurs für fortgeschrittene Lerner an.

Von Anfang an besuchen die Kinder und Jugendlichen einzelne Fächer der jahrgangsentsprechenden Regelklasse, z.B. Sport. Den VKL-Schülerinnen und Schüler stehen alle Angebote der Ganztageschule zur Verfügung – Mensa, AGs, Freizeiträume, Schülercafé.

Die Schülerinnen und Schüler können zwei Jahre in der Vorbereitungsklasse verbleiben. Je nach Lernfortschritt ist ein Wechsel in die Regelklasse auch schon früher. Hospitationsphasen in den Regelklassen, die enge Kooperation zwischen den Lehrkräften und die schrittweise Eingliederung erleichtern diesen Übergang.

GS: 1 Gruppe Sprachanfänger, Alphabetisierung
GS: 1 Gruppe Fortgeschrittene, sind von Anfang an in den Regelunterricht integriert

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok